Dienstag, 24. Februar 2015

Souvenir shoppen - Art Deco Festival - anstrengendes Weekend - neue Long-Term-Backpackers


17.02.2015 – 20.02.2015 – last Souvenirs & Art Deco Weekend steht an
Diese Woche stand mal wieder bissl arbeiten am Programm, aber das war ganz okay. Und da das Wetter diese Woche zwischendurch sogar richtig gut war, sind wir an 2 Nachmittagen an den Strand zum relaxen gegangen. Das erste Mal war’s dann leider doch etwas windig und kühl, also haben wir nur ein bisschen die wenigen Sonnenstrahlen genossen. Am nächsten Tag aber haben sich Anne und ich dann doch ins Wasser begeben, anfangs war’s ziemlich frisch, aber es wurde dann richtig angenehm und wir haben nochmal gemeinsam die Wellen unsicher gemacht =) *gg*.

Mittwochs hab ich mich dann auf den Weg zur Bank gemacht und dort hab ich dann mein Konto aufgelöst. Ja ihr hört richtig, da es ja bald heimgeht, stand diese Erledigung auf meiner To – Do – Liste. Später hab ich dann meinen Day Trip zu den Blue Mountains in Sydney gebucht und hoffe doch das ich gutes Wetter haben werde. Am Nachmittag waren dann Anne, Emily und ich nochmal im 2nd Hand Shop und haben einige coole Dinge gesehn und Anne hat sogar ein bisschen Kleidung dort abgegeben.
 
Donnerstag und Freitags war ich mit Anne in der Stadt, da wir beide noch die letzten Souvenirs besorgen mussten. Freitags untertags hat man dann schon einige alte Autos zum Anlass des Art Deco Festivals gesehen und natürlichen haben wir dann schon einige Fotos gemacht.




Freitag in der Früh hab ich dann ws das letzte Mal vor meiner Ankunft daheim mit meinen Eltern geskypt, da die beiden sich ja schon mal auf den Weg nach Lanzarote machen werden. Danach kam dann endlich das neue Sonnensegel im Hostel an und somit hab ich hier ein paar Fotos für euch =):
 
 
 
 
 
 
 
 

Am Abend hab ich mich dann mit Anne auf den Weg in die Stadt zum Art Deco Festival und dem anstehenden Jazz Konzert gemacht. Es war echt extrem viel los, für Napier. Ws is das Art Deco Weekend, das Weekend im Jahr an dem die Stadt komplett voll ist. Es waren viele Oldtimer unterwegs und fast alle Leute waren verkleidet. Auch das Konzert war ganz nett und ich hab einige Fotos und auch 2 Videos für meinen Opa gemacht.














21.02.2015 – 23.02.2015 – stressiges Weekend & Anne’s Abschied
Das Weekend war sehr sehr stressig. Das Hostel war komplett ausgebucht und täglich gab’s Unmengen Check-Outs & Check-Ins. Ich musste Samstags von 9:00am – 6:00pm arbeiten und war im Prinzip fast alleine im Hostel. Morgens hat sich die Hostel-Besitzerin gleich mal mit einigen Aufgaben gemeldet und ich war den ganzen Tag am Hin und Her laufen und hab Dinge erledigt. Kaum eine freie Minute und dann musste ich auch noch die FREE – CLOTHES Kiste sortieren, ausmisten und schön säuberlich zusammenlegen. Mh … nicht meine Lieblingsaufgabe, aber es hat sich gelohnt ich hab ein richtig schöne Kleid entdeckt, dass mir gepasst hat und somit hab ich’s gleich mal gewaschen und in meinen Kasten „geräumt“ =)

Abends waren wir alle ziemlich K.O. und Anne und ich haben uns dann noch ne Stärkung beim Starbucks geholt, um nach dem stressigen Tag ein bisschen abzuschalten. Ich bin dann noch ziemlich lange munter geblieben und hab dann noch mit meiner Schwester geskypt.
Sonntags bin ich auch ziemlich früh aufgestanden und hab Anne beim Betten machen geholfen, da mal wieder 21 Betten gemacht werden mussten. Danach hab ich noch meine Putzaufgabe: Zimmer saugen erledigt und hab dann zwischendurch ein paar Stunden entspannt, bevors um 3:00pm wieder mit meiner Schicht losging. Heute kamen wieder einige neue Longterm-Backpackers, die als Apple Picker arbeiten werden, an. Auch unser Zimmer ist nun wieder voll, aber wir sind trotzdem alles noch Deutschsprachige =). Später am Abend haben wir dann für Anne eine Abschieds-Lasagne gemacht, da sie ja morgen schon weiterreist. Danach hab ich dann mit Katrin telefoniert, nur leider war das W-Lan durch den Regen dann etwas gestört und es war nur ein ziemlich kurzes Telefonat, aber selbst über das freut man sich.

Montag musste ich dann Anne’s & meine Schichten machen, also wieder von 9:00am – 6:00pm arbeiten und es war mal wieder richtig viel zu tun. Da heute eine neue Putzmitarbeiterin ankommt, kam die Hostel-Besitzerin vorbei und hat dann mal ihre neuen Arbeitspläne und Aufgaben verteilt und es gab mal wieder keine freie Minuten, außer die Mittagspause, und da sie auch den ganzen Tag da war und alles geputzt und kontrolliert hat, war der Tag ziemlich anstrengend. Um die Mittagszeit mussten wir uns dann von Anne verabschieden. Und danach verging der restliche Tag noch schneller und nach Schichtende um 6:00pm hab ich dann wieder etwas entspannt und mich mit ein paar neuen Long-Term-Backpackern unterhalten.
Es ist echt kaum zu glauben, dass meine Zeit hier in Neuseeland nun bald vorbei ist. Man kann die Tage bis ich in Österreich landen werde schon an 2 Händen abzählen. Aber ich freu mich natürlich schon euch alle wieder zu sehen.

Bussal =) und bis bald
 
... hier noch ein paar Landschafts-Eindrücke aus Neuseeland
Cathedral Cave, Coromandel Peninsula

Morning @ Huka Falls, Taupo

Mount Taranaki from Lake Mangamahoe

Sunrise over Ohape Beach, Whakatane
 
 
 

1 Kommentar:

  1. .... wir freuen uns auch schon :D 8 Tage noch! juhuuuu :D

    AntwortenLöschen